Geschäftsmäßige Hilfeleistung in Steuersachen


Da an einer sachgerechten Steuerberatung ein besonderes öffentliches Interesse besteht, sind Personen, die nicht über die erforderliche Qualifikation, Erfahrung und Eignung verfügen, von der Hilfeleistung in Steuersachen ausgeschlossen!


Den Kreis der zur unbeschränkten Hilfeleistung in Steuersachen befugten Personen wird in  § 3 Steuerberatungsgesetz (StBerG) abschließend definiert.


Unbeschränkt steuerberatend tätig werden dürfen:

1.  Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, Rechtsanwälte, niedergelassene europäische
     Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer,

2.  Partnerschaftsgesellschaften, deren Partner ausschließlich die in Nummer 1 und 4
     genannten Personen sind,

3.  Steuerberatungsgesellschaften, Rechtsanwaltsgesellschaften,
     Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Buchprüfungsgesellschaften,

4.  Steuerberater und Vereinigungen, die in einem anderen EU-Staat oder in der Schweiz
     zur Steuerberatung befugt sind.


Der Steuerberater ist ein unabhängiges Organ der Steuerrechtspflege. Er hat seine Tätigkeit eigenverantwortlich und gewissenhaft auszuüben (§§ 2,3,4 BOStB) und ist zur Sachlichkeit verpflichtet (§ 5 BOStB). Steuerberater sind zur Verschwiegenheit verpflichtet (§ 9 BOStB) .

Zuständige Berufskammer

Steuerberaterkammer Südbaden
Körperschaft des öffentlichen Rechts

       
www.stbk-suedbaden.de
Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

BUNDES STEUERBERATER KAMMER (BStBK)

        www.bstbk.de
Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Steuerberatungsgesetz (StBerG) und die Berufsordnung (BOStB) können in der Hompage der Bundes Steuerberater Kammer eingesehen werden.